Der Wunsch, die Zeit abzu­bil­den, ist wahr­schein­lich so alt wie die Mensch­heit. Seit der Erfin­dung der Uhr, wird der Tag – also eine Umdre­hung der Erde – in 24 Stun­den ein­ge­teilt. Fan­ta­sie, Phi­lo­so­phie und Wis­sen­schaft spie­len für die »Haute Hor­lo­ge­rie«, der hohen Kunst der Uhr­ma­che­rei, eine bedeu­tende Rolle. Die Her­aus­for­de­rung für Erfin­der und Mar­ken ist seit Jahr­hun­der­ten unver­än­dert: die Her­stel­lung der schöns­ten, ori­gi­nells­ten und genau­es­ten Zeit­an­zeige. Aber lesen Sie selbst …